Startseite

Zeit
nutzen

Tun was
man liebt

klare Ziele
planen

konsequent
handeln

Selbst-
bewußtsein

soziale
Anerkennung

Glück und
Gelassenheit

Gesundheit

Selbstent-
wicklung

Forum

Kontakt

Sprüche-
sammlung

Links

  Klare Ziele planen

Um selbstbewußt handeln zu können benötigt man Ziele. Hierbei kann man unterscheiden in wichtige und unwichtige Ziele, voranbringende oder nicht-voranbringende Ziele, kurz-, mittel- und langfristige Ziele, Haupt- und Nebenziele uvm. Ziele zerfallen dann in Einzelaufgaben oder weitere Einzelziele.

Vielleicht sollten Sie zuerst ein Brainstorming machen, was Ihnen alles für Ziele und Aufgaben durch den Kopf schwirren. Anschließend können Sie daraus ein Mindmap bauen, das die Ziele strukturiert und in verschiedenen Ebenen darstellt.

So kann es Ihnen auch gelingen große, zunächst unmöglich erscheinende Ziele, in Teilschritte bzw. Teilaufgaben zu zerlegen und sie damit doch schaffen zu können.

Alle Ziele sind möglich, solange man an Ihnen glaubt und auf sie zuarbeitet. (Self-full-filling-prophesy = die sich selbst erfüllende Prophezeihung). Glaubt man, man kann es nicht schaffen, dann bemüht man sich auch unbewußt nicht und kommt kein Stück voran.

Ziele sollten eindeutig und klar geplant werden und dann konsequent umgesetzt werden (konsequentes handeln). Denn die besten Ziele nützen nichts, wenn man sie nicht umsetzt.

Man sollte seine "großen" und langfristigen Ziele immer in gewissen Zeitabständen überprüfen und weiterentwickeln. Gut ist auch ein gewisses "Bergdenken". Man setzt sich innerlich auf einen hohen Berg und betrachtet distanziert das eigene Leben. Wo stehe ich jetzt, wo will ich hin, was lenkt mich davon ab usw.

Aus den großen Plänen muß man kleine Pläne machen. Am Ende stehen dann Tagespläne. Ziele werden Stück für Stück abgearbeitet. Hierbei Zielen Prioritäten geben. Wichtige Ziele zuerst abarbeiten, insbesondere Ziele die einen voranbringen oder neue Kontakte knüpfen und weitere Wege öffnen. Nicht in Zielen verzetteln. Den Tagesaufgaben eine Reihenfolge geben (das wichtigste zuerst) und auch festgelegte Zeiten, damit kleine Ziele erreicht werden (Motivation), die Zeiten nicht zu knapp bemessen und auch Phasen der Entspannung und Abwechslung einbauen.

Hierbei sollten die Ziele, die jemand anders besser und einfacher machen kann, sofern möglich deligiert werden. Manchmal kann man hier im gegenseitigen Austausch auch sein Beziehungsnetzwerk benutzen.


(C) 2007 - Alle Rechte vorbehalten, Dirk Oltmanns