Startseite

Zeit
nutzen

Tun was
man liebt

klare Ziele
planen

konsequent
handeln

Selbst-
bewußtsein

soziale
Anerkennung

Glück und
Gelassenheit

Gesundheit

Selbstent-
wicklung

Forum

Kontakt

Sprüche-
sammlung

Links

  Konsequent Handeln

Wir können unser Leben selbst bestimmen - oder eine Marionette sein

Ein altes Sprichwort sagt: "Jeder ist seines Glückes Schmied", dies bedeutet ebenfalls das jeder seines Unglückes Schmied ist. Anders gesprochen das eigene Handeln ist selbstbestimmt und der Schlüssel zu allem was man macht liegt bei einem selbst.

Allerdings kamen und kommen im Leben Prägungen und Manipulationen auf einen zu, die versuchen das Handeln von außen in ihrem Sinne zu bestimmen, z.B. Eltern, Partner, Freunde, Schule, Kollegen, Gesellschaft und viele mehr.

Diese können Macht auf uns ausüben, und wir können deren Marionette sein. Oder aber wir gestalten unser Leben nach eigenen Vorstellungen und Wünschen. Allerdings sitzen einige dieser Fremdeinwirkungen tief in unserem Unterbewußtsein oder scheinen eine starke Macht über uns zu haben und blockieren uns zeitweise regelrecht, wenn wir etwas tun wollen.

Wichtig ist zu wissen, daß wir uns davon frei machen können und uns selbst lenken können, es liegt in unserer Hand dieses oder jenes zu machen oder auch nicht. Somit gibt es auch kein Schicksal oder einen sonst vorbestimmten Lebensablauf. Wir sind frei unser Leben selbst zu gestalten - nach unseren eigenen Wünschen.

Um etwas zu verändern oder voranzubringen muß man handeln

Die größten Ideale, Ideen und Gedanken nützen nichts, wenn man sie nicht umsetzt.

Hier gilt es den "inneren Schweinehund" zu überwinden. Hierzu gibt es einige wohlbekannte Floskeln "Just do it" oder Make it happen. Get it done. Wenn man erst einmal sich überwunden hat und die Aufgabe einfach erledigt und durchzieht, fühlt man sich hinterher befreit und erleichtert. Nur so wird es gelingen, die gesteckten Ziele zu verwirklichen.

Wege entstehen dadurch, daß man sie geht.
Zweifeln und Zögern kostet dich die meiste Zeit und Willen.
Du hast es in der Macht dein Leben zu gestalten, wie du willst. (Key)
Was kannst du verlieren, nichts. (bedenken)
Gewinnen kannst du meist viel mehr!
Jeden Tag etwas tun, was Überwindung kostet.
Make your dreams come true.

Hier noch eine Zusammenfassung von Gedanken aus dem Buch "Think and grow rich" von Napoleon Hill:

  • Gedanken sind Taten
  • Lassen Sie sich durch keine Macht der Welt von Ihrem Ziel abbringen!
  • Ein klares Ziel haben, unbeirrbare Entschlossenheit
  • Träume werden Wirklichkeit, sobald unser Verlangen in Handeln übergeht

In 6 Schritten zum Ziel - Vom Verlangen zur Verwirklichung

  1. finanzielles Ziel genau festlegen
  2. welche Gegenleistung erbringe ich dafür
  3. Zeitpunkt zur Zielerreichung festlegen
  4. genauen Plan zur Verwirklichung erarbeiten und sich sofort ans Werk machen (in die Tat umsetzen), egal ob man sich vorbereitet fühlt oder nicht
  5. alles bis ins Detail schriftlich festhalten (1-4)
  6. Diese Niederschrift nach Aufstehen und vor zu Bett gehen lesen. - Fühlen, sehen und glauben Sie sich schon während des Lesens am Ziel Ihrer Träume.

Von Verlangen angefacht, von Überzeugung durchdrungen. Verwirklichung der Ziele benötigt nicht mehr Kraft und Ausdauer als für mittelmäßiges Leben, entscheidend Kraft und Ausdauer in den Dienst des Verlangens zu stellen.

Jeder Nachteil läßt sich in einen zumindest gleich großen Vorteil verwandeln. Es gibt nichts, was sich mit unerschütterlichen Selbstvertrauen und unbändigen Verlangen nicht verwirklichen ließe.

Gezielter Glaube verleiht jedem Gedanken durchschlagende Kraft. Die unwiderstehliche Kraft des Selbstvertrauens - des Glaubens an Sie selbst - treibt Sie an.

Woran Sie glauben, liegt ganz in Ihrer Hand.

Es ist unerläßlich alle positiven Regungen gezielt zu verstärken - zu einer positiven Geisteshaltung vereinheitlichen und andererseits alle negativen Emotionen und Gedanken auszuschalten.

Wie wird Idee/Plan/Ziel gepflanzt. Durch bewußte häufige Wiederholung des betreffenden Gedankens.

Ziel - Weg - Plan schriftlich festhalten, auswendig lernen, täglich wiederholen.

Befreien Sie sich von allen negativen äußeren Einflüssen und gestalten Sie Ihr Leben nach eigenen Wünschen und Vorstellungen.

In 5 Schritten zum Selbstvertrauen

  1. Ich bin fähig mein Lebenszeil zu erreichen - unermüdlich Ausdauer fordere ich von mir bis Pläne durchgeführt sind.
  2. Meine Gedanken können in sichtbare und greifbare Wirklichkeit verwandelt werden. = deshalb Bild der angestrebten Persönlichkeit und angestrebten äußeren Umstände machen
  3. Dank Kraft Autosuggestion jeder in Unterbewußtsein konsequent eingeprägter Wunsch erfüllbar. Täglich 10 Minuten Selbstvertrauen stärken.
  4. Hauptziel meines Lebens habe ich schriftlich umrissen und entwickle das Selbstvertrauen dazu, mit Hilfe der Autosuggestion.
  5. Ehrlichkeit und Gerechtigkeitssinn sind die einzigen zuverlässigen Grundlagen von Wohlstand und Ansehen. Keine Abmachungen eingehen, die einem Beteiligten zum Nachteil sein könnte. Erfolge durch Kräfte und Unterstützung meiner Mitmenschen. Ich werde die anderen dazu bringen, sich für meine Zwecke einzusetzen, indem ich mich jederzeit für die ihrigen einsetze. Ich werde Haß, Neid, Eifersucht, Selbstsucht und Zynismus aus meinem Herzen verbannen und mich bemühen, statt dessen Liebe zu allen Menschen in mir zu erwecken, weil ich weiß, daß jede negative Gemütsregung oder Einstellung mir selbst am meisten schadet. Ich bringe andere dazu, an mich zu glauben, indem ich an Sie und an mich selbst glaube. Dieses kann allmählich meine Gedanken und Handlungen beeinflussen und mich zu einem selbstsicheren und erfolgreichen Menschen machen. (auswendig + 1 x täglich laut wiederholen)
  • Sie sind auch Ihres Unglückes Schmied. Wenn Bewußtsein mit Ängsten, Zweifeln, selbstkritischen Gedanken angefüllt, wird Unterbewußtsein diesen "psychischen Müll" verinnerlichen und in die Wirklichkeit umsetzen.
  • Sie müssen geben - ehe Sie nehmen!
  • Armut und Reichtum sind beide Schöpfungen des Glaubens.

 



(C) 2007 - Alle Rechte vorbehalten, Dirk Oltmanns